FANDOM


Lucia Ceppi
Lucia

Geschlecht

weiblich

Tätigkeit

frühere Dienstmagd

Haarfarbe

braun

Augenfarbe

grün

Familie

Antonio (Ehemann)

Beziehungen

Elisa (Freundin)

Status

verstorben, beging Selbstmord

Gespielt von

Valentina Beotti

Lucia Ceppi war die Dienstmägd und spätere Frau von Antonio Ceppi. Lucia wird von Valentina Beotti dargestellt.

Lucia stirbt in der zweiten Episode, indem sie sich aus Verzweiflung in den See etränkt, weil sie sich für Antonios Unglück schuldig fühlte.

Aussehen und CharakterBearbeiten

Lucia hatte lange braune Haare, die sie zeitgemäss trug. Sie hatte grüne Augen. Sie wirkte freundlich zu Elisa, aber auch sichtlich beängstigt und oft deprimiert aufgrund ihres Lebens.

GeschichteBearbeiten

Lucia war die Dienstmagd von Antonio, der sie aber aus Liebe heiratete. Auch Lucia liebt ihren Mann, kann es jedoch nicht akzeptieren, dass ihr Mann von den Adligen missachtet wird und sie am Rande des Dorfes leben müssen. Antonio versucht sie stets zu trösten.

Lucia wuchs auch zusammen mit Elisa auf, die beiden sind Freundinnen. Lucia erkennt sofort, dass sich Elisa in Fabrizio verliebt und bittet sie, sofort damit aufzuhören und ihn zu vergessen, damit sie nicht den selben Fehler wie sie und Antonio begeht.

Als Antonio keine Einladung zur Rückkehrfeier von Fabrizio erhält, ist sie deswegen traurig. Beim Abendessen mit Antonio wird dieser von eimem Dorfbewohner gesucht, da sein Sohn krank ist. Lucia bleibt stadtdessen zurück und begeht dann Selbstmord, indem sie zum See hinausschwimmt und dort ertrinkt. Antonio, der zurückkommt und ihre Abwesenheit bemerkt, bricht ins Schloss Rivombrosa ein und bittet die Gäste um Hilfe. Nur Fabrizio hilft seinen Freund, und mit seinen Dienern macht er sich die ganze Nacht hindurch auf die Suche nach Lucia. Bei Morgendämmerung findet man sie schliesslich leblos, und weinend haltet Antonio seine Frau in den Armen.

Bei der Trauerfeier sind Elisa und die Dienerin von Rivombrosa anwesend sowie Fabrizio. Da Lucia Selbstmord begangen hat, wird sie ausserhalb der Kirche begraben. Elisa schafft es immerhin, Don Tognino zu überzeugen, ein Gebet zu sprechen.

Lucia taucht dann später in den Albträumen von Elisa auf, wo Elisa sie um Vergebung bittet.