FANDOM


Gasparo
GASPARO CHARAKTER

Geschlecht

männlich

Tätigkeit

Diener der Marchesa van Necker

Haarfarbe

schwarz

Augenfarbe

braune

Familie

unbekannt

Beziehungen

Lucrezia (Herrin)

Status

aktiv

Gespielt von

Danilo Maria Valli

Gasparo ist ein Diener von Lucrezia und seiner Herrin treu ergeben. Gasparo wird von Danilo Maria Valli dargestellt.

Aussehen und Charakter

Gasparo hat kurze, schwarze Haare und braune Augen. Meistens hat er ein rotes Kleid an und befindet sich immer vor dem Eingang des Palasts, um Gäste zu empfangen und zu verabschieden.

Über Gasparos Charakter ist wenig bekannt. Er gehorcht Lucrezia in jeder Situation. Wo er aber in der einundzwanzigsten Episode den Auftrag erhält, Martino zu töten, dies dann aber nicht tut, lässt vermuten, dass er doch ein gutes Herz hat.

Geschichte

Gasparo ist ein Diener des Hause van Necker. Er empfängte den Conte Ristori einige Male, als dieser Lucrezia besucht. Auch ist Gasparo zu sehen, als der Marchese Beauville im Palast van Necker ankommt. Nichtsdestotrotz ist er ein ruhiger Diener, auch wenn seine Herrin meist streng zu ihm ist.

In der zwanzigsten Episode erscheint Fabrizio wütend zu Lucrezia, um nach der annulierten Hochzeit zu fragen. Gasparo bemerkt den Conte und möchte seine Herrin verteidigen. Doch Fabrizio bedroht ihn mit einer Pistole und auf Anordnung seiner Herrin lässt er die beiden alleine. Beim Gespräch mit Isabella entwendet Lucrezia Gasparos Dolch und tötet ihre Kammerdienerin. Als Martino verschwindet, macht er sich mit Lucrezia auf die Suche nach ihm. Sie befiehlt ihm, den Kleinen bei einer Blockade zu töten, was Gasparo schockiert. Martino erscheint danach bei der Blockade und Gasparo richtet eine Pistole auf ihn, doch Martino erscheint trotzdem nach Rivombrosa.

Gasparo bringt danach Isabella mit einem Boot am Fluss, um ihr an einem Stein gebundenen Körper auf Befehl der Marchesa van Necker verschwinden zu lassen. Er schaut Isabella noch ein letztes Mal an, ohne zu wissen, dass sie das Bewusstsein wieder erlangt hat. Er meint zu ihr, ob sie nicht gewusst hätte, dass Liebe für Menschen wie sie nicht erlaubt ist. Danach wirft er sie ins Wasser.

Gasparo ist vermutlich zusammen mit seiner Herrin in der letzten Episode nach Venedig geflüchtet.