FANDOM


Antonio Ceppi
Antonio

Geschlecht

männlich

Tätigkeit

Arzt
früherer Adliger

Haarfarbe

braun

Augenfarbe

blau

Familie

Lucia (ehemalige Dienstmagd und spätere Frau, verstorben)

Beziehungen

Fabrizio (Freund)
Elisa (Freundin)
Anna (Liebesgefühle)

Status

aktiv

Gespielt von

Antonio Ceppi

Doktor Antonio Ceppi ist ein Arzt und Freund von Fabrizio und Elisa. Ceppi wird von Cesare Bocci dargestellt.

Aussehen und CharakterBearbeiten

Ein besonnener, freundlicher Mann mit braunen Haaren und blauen Augen. Er wirkt äusserst ruhig und entspannt, zeigt sich aber auch als mitfühlend und ein Freund, der ständig versucht, Elisa und Fabrizio den Rücken zu stärken. Meistens reitet er mit seiner Kalesche durch Rivombrosa, um seine Patienten zu besuchen.

GeschichteBearbeiten

Antonio wird oft zitiert, wenn Fabrizio Elisa zu heiraten gedenkt. Denn Ceppi hat eine ähnliche Geschichte: Er war früher ein Adliger, der jedoch seinen Titel und Ruf verlor, als er die Dienstmagd Lucia aus Liebe heiratete. Nun lebt er, verbannt von den Adligen, am Dorfrande mit seiner Frau. Lucia, die mit Elisa gut befreundet ist, gibt sich selbst die Schuld für Antonios Unglück. Er versucht ihr klarzumachen, dass dies nicht so ist und er das Leben mit ihr geniesst. Trotzdem begeht seine Frau Selbstmord, was ihn in tiefen Kummer stürzt. Um ihr nahe zu sein, verbringt er deswegen die Zeit oft am See, wo sie sich das Leben nahm. Fabrizio, der ihn als Einziger bei der Suche nach seiner Frau half, geht zu seiner Beerdigung. Auch Elisa ist dort anwesend und bittet den Priester Don Togino, für Lucia ein Gebet zu sprechen.

Antonio wird oft von Elisa nach Rivombrosa geholt, um die Contessa Agnese bei ihren Malheuren zu besuchen. Die Contessa verhält sich dabei freundlich zu Antonio, der die Freundlichkeit erwidert. Auch Emilia wird vom Doktor besucht und bittet Elisa, ihn notfalls immer zu holen, auch wenn er nicht gern gesehen ist.

Elisa holt Antonio meist in Abwesenheit von Anna, der seine Besuche nicht akzeptiert. Weniger wegen seinem Ruf, mehr aus persönlichen Gründen. Gerade sie hatte Gefühle für Antonio und war entäuscht, als er Lucia heiratete. Elisa schafft es aber, Anna zu überreden, da die Contessa ihre Tochter schliesslich zu sehr liebt. Das Verhältnis zu Antonio ändert sich, als Anna ihre Fehler gesteht und beginnt, ihr Verhalten zu ändern. Antonio akzeptiert ihre Entschuldigung und ist gerüht zu hören, dass Anna für seine tote Frau gebeten hat.Als Antonio dem Marchese Alvise Syphillis diagnostiziert und dies Anna mitteilt, ist diese schockiert. In einem Moment der Romantik küssen sich die beiden und finden später ihre totgeglaubte Liebe. Als Anna von Rivombrosa flüchtet, findet sie bei Antonio Unterschlupf, wo sich auch Elisa aufhält.

Antonio rettet sowohl Elisa als auch Fabrizio je einmal. Fabrizio, als er am Rücken geschossen wurde und Elisa, als sie beim Überfall schwere innere Blutungen hatte. Antonio ist auch am Schluss Zeuge, wie die Geschichte ein Happy End nimmt.

KuriosesBearbeiten

Es bleibt unbekannt, welchen Titel Antonio damals besass.